Grundrahmen schweißen

Dieser Artikel ist Teil 18 von 49 in der Reihe Fahrende Bierkiste
fahrende Bierkiste schweißen
Zusammenschweißen der Rahmenrohre

Die Vorbereitungen zum Bau meiner fahrenden Bierkiste sind abgeschlossen. Die Zeichnungen sind erstellt und die Rahmenrohre zugesägt. Jetzt kann es also mit dem Zusammenschweißen des Rahmens losgehen. Doch zuerst brauche ich eine Rahmenlehre.

Rahmenlehre bauen

Es gibt zwei Gründe für die Verwendung einer Rahmenlehre beim Zusammenschweißen des Rahmens für die fahrende Bierkiste.
Zum Einen werden die Rahmenteile an ihrem Platz gehalten und man muss nicht während des Schweißens darauf achten, dass nichts verrutscht.
Zum Anderen wird verhindert, dass sich der Rahmen durch die Hitze beim Schweißen verzieht.

Bei einem früheren Projekt habe ich ein paar Teile ohne Lehre verschweißt. Die Folge war ein Rahmen, der wohl keinen einzigen rechten Winkel aufweist, was die weiteren Schritte erheblich schwieriger gemacht hat.

fahrende Bierkiste Rahmenlehre Vorbereitung
Rahmenteile so auslegen, wie sie verschweißt werden sollen

Die Rahmenlehre für meine fahrende Bierkiste ist recht einfach aufgebaut. Zuerst werden die Rahmenteile auf einer Spanplatte so ausgelegt, wie sie später zusammengehören.
Dabei sollte man schon darauf achten, das alle Abstände und Winkel genau stimmen.

Jetzt werden die Rahmenrohre mit den Winkeln an ihrer Position fixiert. Dabei immer wieder Positionen und Winkel prüfen und gegebenenfalls korrigieren.

Wenn alle Rohre festgesetzt sind, sollte es in etwa so aussehen wie im Bild unten links. Die Bleche sind nur zur Kontrolle der Abstände hingelegt und werden vor dem Schweißen entfernt.

Schweißen

fahrende Bierkiste Rahmenlehre
Alle Rohre werden mit Winkeln fixiert

Es ist natürlich jedem selbst überlassen, welche Schweißmethode man wählt. Ich schweiße mit Elektrode, da der Aufwand dafür am geringsten ist. Ich brauche z.B. kein Gas. Ein Schweißgerät und die passenden Elektroden reichen aus. Dazu natürlich noch die Maske und Schutzhandschuhe.
Außerdem solltet ihr beim Schweißen nicht gerade die beste Kleidung tragen. Die Funken können nämlich leicht Löcher in den Stoff brennen.

Das Schweißen mit Elektrode ist vom Prinzip her recht einfach. Auf der Packung der Elektroden steht, wie sie zu verwenden sind. In meinem Fall heißt das Massekabel an Plus und Elektrode an Minus. Die Stromstärke soll zwischen 50 und 90 Ampere betragen.

Ich stelle also knapp 80 Ampere ein, verbinde die Masseklemme mit dem ersten Rahmenteil, setzte die Maske auf und fange an die ersten zwei Rohre zusammen zu schweißen. Dazu schlägt man die Elektrode kurz auf den Rahmen um den Lichtbogen zu zünden und zieht dann die Naht mit schräg gestellter Elektrode. Dabei muss man natürlich darauf achten, dass der Abstand zwischen der abbrennenden Elektrode und dem Rahmen nicht zu groß wird.

So schweißt man jetzt der Reihe nach alle Nähte, die von oben erreichbar sind. In die Ecken, in die später noch Bleche eingesetzt werden sollen kommt erst mal keine Schweißnaht.
Um den Wärmeeintrag und damit Verzug zu vermeiden, sollte man möglichst immer an unterschiedlichen Enden des Rahmens schweißen. Das heißt die erste Naht hinten, die zweite Naht vorne, die nächste wieder hinten und so weiter. So kann der Rahmen immer ein wenig abkühlen.

Nachdem man eine Schweißnaht gesetzt hat und diese nicht mehr glüht, kann man die Schlacke abschlagen. Dazu nimmt man am besten einen Schlackehammer. Danach sollte man die Schweißnaht noch mit einer Drahtbürste reinigen.

fahrende Bierkiste Nähte überschleifen
nach dem Schweißen, werden die oben liegenden Nähte überschliffen

Da meine fahrende Bierkiste keine sichtbaren Schweißnähte auf der Oberseite des Rahmens haben soll werden die entsprechenden Stellen jetzt noch mit dem Winkelschleifer überschliffen. Dabei hat sich bei mir gezeigt, dass meine Schweißkünste nicht gerade die besten sind. Es sind noch einige Löcher in den Nähten. Also nochmal schweißen und überschleifen. Da ganze so lange wiederholen, bis die überschliffene Naht gut aussieht.

Bevor der Rahmen von der anderen Seite geschweißt werden kann, muss er jetzt erst mal abkühlen. Ein guter Zeitpunkt für eine Pause.

Mit welcher Methode schweißt ihr den Rahmen für eure fahrende Bierkiste. Und seid ihr so erfahrene Schweißer, dass die Nähte auf Anhieb gut werden oder braucht ihr auch mehrere Anläufe so wie ich.

<< Technische ZeichnungenHaltebleche an den Rahmen schweißen >>
Dieser Artikel ist Teil der Reihe Fahrende Bierkiste
  1. Projekt: Fahrende Bierkiste
  2. Motor und Räder für die fahrende Bierkiste
  3. Fahrwerksteile für die fahrende Bierkiste
  4. Die restlichen Teile für die fahrende Bierkiste
  5. Bauplan für meine fahrende Bierkiste
  6. Fahrende Bierkiste – Vorderachskonstruktion
  7. Fahrende Bierkiste – Hinterachse
  8. Fahrende Bierkiste – Lenkung
  9. Fahrende Bierkiste – Motorhalter
  10. Rahmenteile für die fahrende Bierkiste fertigen
  11. Befestigung der Bremsscheibe
  12. Fahrende Bierkiste Hilfsrahmen
  13. Noch ein Bremsenproblem
  14. Auspuff für die fahrende Bierkiste
  15. fertiges CAD-Modell
  16. Doch noch ein paar Änderungen
  17. Technische Zeichnungen
  18. Grundrahmen schweißen
  19. Haltebleche an den Rahmen schweißen
  20. Mehr Stahl für die fahrende Bierkiste
  21. Weiter schweißen an der fahrenden Bierkiste
  22. Edelstahl für den Auspuff
  23. Noch mehr Teile für die fahrende Bierkiste
  24. Dreharbeiten für die Vorderachse
  25. Vorderachsstummel drehen
  26. Lenkstange fertigen
  27. Vorderachse schweißen
  28. Rahmen fertig schweißen
  29. Hilfsrahmen bauen
  30. Fahrende Bierkiste: Vorläufiger Zusammenbau
  31. Bremsscheibenaufnahme fertigen
  32. fahrende Bierkiste Hinterachse Zusammenbau
  33. Auspuffbau Vorbereitung
  34. fahrende Bierkiste – Auspuff schweißen
  35. fahrende Bierkiste – Schalldämpfer montieren
  36. Tank und Benzinpumpe montieren
  37. fahrende Bierkiste – Sitz Teil 1
  38. fahrende Bierkiste – Sitz Teil 2
  39. fahrende Bierkiste – Batteriehalter
  40. Armaturen montieren
  41. fahrende Bierkiste – Zündschloss
  42. fahrende Bierkiste – Elektrische Bauteile
  43. fahrende Bierkiste – Elektrik planen
  44. fahrende Bierkiste – Benzinleitung
  45. fahrende Bierkiste verkabeln
  46. fahrende Bierkiste erster Start
  47. fahrende Bierkiste – Kette und Bremsleitung
  48. Was kostet eine fahrende Bierkiste?
  49. fahrende Bierkiste – Ganganzeige

4 thoughts on “Grundrahmen schweißen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.