Fahrende Bierkiste – Lenkung

Dieser Artikel ist Teil 8 von 49 in der Reihe Fahrende Bierkiste
fahrende Bierkiste virtuelles Rolling Chassis
Virtuelles Rolling Chassis meiner fahrenden Bierkiste

Die Bierkiste rollt, zumindest virtuell. Allerdings lässt sie sich noch nicht lenken. Eine Konstruktion für die Lenkung muss her.
Doch leichter gesagt als getan. Auch hier gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten, die Anlenkung der Räder zu konstruieren.

Spurdifferenzwinkel

Bevor ich mit der Konstruktion anfange erst noch mal ein wenig Grundlagen.

Wenn man mit einem zweispurigen Fahrzeug, worunter auch die fahrende Bierkiste fällt, eine Kurve fährt, müssen die äußeren Räder eine größere Kreisbahn fahren als die kurveninneren Räder. Die Räder müssen also in unterschiedlichen Winkeln eingeschlagen werden. Den Unterschied zwischen den beiden Einschlagwinkeln nennt man Spurdifferenzwinkel.

Um den passenden Spurdifferenzwinkel zu erreichen gibt es verschiedene möglichkeiten.

Ackermann vs. Kartlenkung

fahrende Bierkiste Lenkung gerade
CAD-Modell fahrende Bierkiste Lenkung in Geradeausstellung

Wenn man sich im Bierkisten-Forum umsieht, findet man oft die Frage, ob denn nun die klassische Trapezlenkung nach Ackermann oder eine Anordnung der Spurstangen wie beim Kart besser ist. Liest man sich dann die Antworten durch, ist man auch nicht schlauer als zuvor. Die einen schwören auf die Lenkung nach Ackermann, die anderen haben mit der Kartlenkung gute Erfahrungen gemacht.

Für die Ackermannlenkung spricht, dass sie im Fahrzeugbau etabliert ist. Dementsprechend finden sich im Internet viele Informationen zur Auslegung. Zum Beispiel eine Seite zur Berechnung der Lenkung inklusive Excel-Tabelle für die eigenen Berechnungen.

Bei der Ackermannlenkung verbindet eine Spurstange direkt die beiden Achsschenkel. Eine zweite Spurstange verbindet die Lenksäule mit einem der beiden Achsschenkel. Die Hebel an den Achsschenkeln zeigen auf den Mittelpunkt der Hinterachse.

Bei der Kartlenkung geht jeweils eine Spurstange von der Lenksäule zu den Achsschenkeln. Die Spurstange ist also in der Mitte geteilt. Die Hebel der Achsschenkel sind hierbei gerade nach hinten gerichtet.

fahrende Bierkiste Lenkung eingeschlagen
CAD-Modell fahrende Bierkiste Lenkung mit voll eingeschlagenen Rädern

Bei meiner fahrenden Bierkiste werde ich eine Mischform verwenden. Ich verwende eine geteilte Spurstange, wie beim Kart. Die Achsschenkelhebel haben aber einen kleinen Winkel nach innen. Die Maße sind nach Gefühl gewählt. Allerdings muss man darauf achten, dass die Lenkung sich nicht verschränkt. Ich habe die Größen im CAD so angepasst, dass das nicht passiert. so muss ich nicht direkt am Material arbeiten. Zur Not kann man den Lenkwinkel auch durch einen Anschlag begrenzen, um nicht in den Verschränkungsbereich zu kommen.

Lenksäule

Durch den Kauf der Flanschlager habe ich den Lenksäulendurchmesser auf 20mm festgelegt. Für das untere Lager werde ich eine Platte anfertigen, die das Viereck im Rahmen vorne ausfüllt und nur zwei Löcher zum befestigen des Lagers aufweist.
Allerdings habe ich festgestellt, dass ich eines der Lager nicht verwenden kann. Die Lenksäule soll am oberen Ende einen größeren Durchmesser haben, um den Lenkervorbau aufzunehmen. Das 20mm Lager wäre so nicht montierbar. Ich werde also wahrscheinlich ein 30mm Lager für die obere Führung der Lenksäule verwenden.

Soweit zu meinem Plan für die Lenkung meiner fahrenden Bierkiste. Ob das so richtig funktioniert werde ich wohl erst erfahren, wenn ich den Rahmen auch gebaut habe.
Wie würdet ihr die Lenkung bauen? Ackermann oder Kart? Schreibt doch unten in die Kommentare.

<< Fahrende Bierkiste – HinterachseFahrende Bierkiste – Motorhalter >>
Dieser Artikel ist Teil der Reihe Fahrende Bierkiste
  1. Projekt: Fahrende Bierkiste
  2. Motor und Räder für die fahrende Bierkiste
  3. Fahrwerksteile für die fahrende Bierkiste
  4. Die restlichen Teile für die fahrende Bierkiste
  5. Bauplan für meine fahrende Bierkiste
  6. Fahrende Bierkiste – Vorderachskonstruktion
  7. Fahrende Bierkiste – Hinterachse
  8. Fahrende Bierkiste – Lenkung
  9. Fahrende Bierkiste – Motorhalter
  10. Rahmenteile für die fahrende Bierkiste fertigen
  11. Befestigung der Bremsscheibe
  12. Fahrende Bierkiste Hilfsrahmen
  13. Noch ein Bremsenproblem
  14. Auspuff für die fahrende Bierkiste
  15. fertiges CAD-Modell
  16. Doch noch ein paar Änderungen
  17. Technische Zeichnungen
  18. Grundrahmen schweißen
  19. Haltebleche an den Rahmen schweißen
  20. Mehr Stahl für die fahrende Bierkiste
  21. Weiter schweißen an der fahrenden Bierkiste
  22. Edelstahl für den Auspuff
  23. Noch mehr Teile für die fahrende Bierkiste
  24. Dreharbeiten für die Vorderachse
  25. Vorderachsstummel drehen
  26. Lenkstange fertigen
  27. Vorderachse schweißen
  28. Rahmen fertig schweißen
  29. Hilfsrahmen bauen
  30. Fahrende Bierkiste: Vorläufiger Zusammenbau
  31. Bremsscheibenaufnahme fertigen
  32. fahrende Bierkiste Hinterachse Zusammenbau
  33. Auspuffbau Vorbereitung
  34. fahrende Bierkiste – Auspuff schweißen
  35. fahrende Bierkiste – Schalldämpfer montieren
  36. Tank und Benzinpumpe montieren
  37. fahrende Bierkiste – Sitz Teil 1
  38. fahrende Bierkiste – Sitz Teil 2
  39. fahrende Bierkiste – Batteriehalter
  40. Armaturen montieren
  41. fahrende Bierkiste – Zündschloss
  42. fahrende Bierkiste – Elektrische Bauteile
  43. fahrende Bierkiste – Elektrik planen
  44. fahrende Bierkiste – Benzinleitung
  45. fahrende Bierkiste verkabeln
  46. fahrende Bierkiste erster Start
  47. fahrende Bierkiste – Kette und Bremsleitung
  48. Was kostet eine fahrende Bierkiste?
  49. fahrende Bierkiste – Ganganzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.