Außenspiegel wechseln – Golf III

abgeschlagener AußenspiegelIrgend ein Idiot hat an meinem Golf den rechten Außenspiegel abgeschlagen. Er hing nur noch an den Zügen für die Verstellung. Das Spiegelglas war zwar noch ganz, aber die Aufhängung komplett zerbrochen, sodass ein kompletter Austausch des Spiegels nötig war.

Einen Ersatzspiegel konnte ich günstig beim Autoverwerter finden. Zwar in rot und mit defektem Spiegelglas, aber die Kappe und das Glas waren bei meinem ja noch in Ordnung.

Jetzt muss der “neue” Spiegel nur noch an mein Auto. Hier zeige ich euch also, wie beim Golf 3 mit mechanisch verstellbaren Außenspiegeln der rechte Spiegel gewechselt wird.

Türverkleidung ausbauen

Um den Spiegel demontieren zu können, muss erst einmal die Türverkleidung ausgebaut werden.

Dazu wird als erstes der Verriegelungsknopf abgeschraubt.

Der Spiegel-Verstellknopf wird einfach abgezogen.

Als nächstes wird die Dreieckblende gerade vom Türrahmen abgezogen. Mit viel Glück bleiben die Halteclips dabei ganz. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass man eine neue Abdeckung braucht.

Im Türgriff befinden sich zwei Befestigungsschrauben. Um an diese zu gelangen, muss zuerst die Haltegriff-Abdeckung entfernt werden.
Dazu hebelt man mit einem breiten Werkzeug oder Messer, die Abdeckung von unten ab.

Als nächstes werden die zwei Schrauben herausgedreht.

Jetzt muss nur noch die Fensterkurbel entfernt werden. Dazu den Ring zwischen Kurbel und Türverkleidung entgegengesetzt zur Kurbelrichtung drücken, um die Sicherung zu entriegeln.

Dann kann die Kurbel einfach abgezogen werden.

Jetzt kann endlich die Türverkleidung abgenommen werden. Dazu die Verkleidung von unten beginnend mit einem breiten Kunststoffkeil abhebeln, sodass die Befestigungsclips ausrasten.

Wie im nächsten Bild zu sehen ist, sind bei mir nicht alle Clips aus ihren Halterungen gesprungen. Die entsprechenden Halterungen habe ich anschließend wieder an die Verkleidung angeklebt.

Außenspiegel tauschen

Jetzt kann endlich der Außenspiegel getauscht werden.

Dazu wird zunächst der Verstellhebel abgeschraubt.

Nachdem das dreieckige Schaumstoffdämmteil entfernt wurde, kommen die drei Befestigungsschrauben des Spiegels zum Vorschein.

Nach dem Lösen der Schrauben, kann der Außenspiegel einfach abgenommen werden.

Die Züge des neuen Spiegels werden durch die große Öffnung gefädelt und die drei Schrauben nur ganz leicht, mit 2 Nm, angezogen. Dämmung und Abdeckung können dann gleich aufgesteckt werden.

Anschließend wird der Verstellhebel wieder angeschraubt.

Türverkleidung einbauen

Der Einbau der Türverkleidung erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus. Also erst mal die Verkleidung oben einhängen und dann an den Befestigungsclips andrücken.

Dann können die zwei Befestigungsschrauben eingeschraubt und die Fensterkurbel wieder aufgesetzt werden. Diese sollte bei geschlossenem Fenster im 45° Winkel nach vorne oben zeigen.

Der Verriegelungsknopf wird wieder aufgeschraubt.

Dann wird die Blende auf den Türgriff gedrückt. Dazu gegebenenfalls mit dem Handballen aufschlagen.

Der Betätigungsknopf für den Spiegel wird einfach aufgedrückt.

Spiegelglas und Abdeckung tauschen

Das Spiegelglas des Außenspiegels vom Schrottplatz war leider gesprungen. Glücklicherweise war aber das Glas meines alten Spiegels noch ganz, sodass dieses wieder eingebaut werden konnte. Zum Tausch der Abdeckung muss das Spiegelglas sowieso demontiert werden.

Also erst mal das defekte Glas von unten heraus hebeln.

Bei der roten Abdeckung sieht man sehr gut wo innen die drei Rastnasen zusammengedrückt werden müssen um die Abdeckung abzunehmen.

Durch Anklappen des Spiegels kommt die letzte Rastnase außen zum Vorschein.

Wenn alle Rastnasen zusammengedrückt werden, kann die Abdeckung abgenommen werden.

Jetzt kann die originale Blende aufgesteckt werden.
Wie man auf dem Bild sieht fehlt außen ein kleines Stück. Das war aber schon vorher so und die kaputte grüne Abdeckung sieht definitiv besser aus als die ganze rote.
Die rote Kappe werde ich irgendwann mal in Wagenfarbe lackieren.

Jetzt nur noch das ganze Spiegelglas wieder aufstecken und fertig ist der Austausch des Außenspiegels.

Fazit

Auf den Austausch des Außenspiegels an meinem Golf 3 hätte ich gerne verzichten können. Aber wenn ihn jemand kaputt macht, hat man nun mal keine Wahl. Zum Glück war der Austausch nicht allzu schwierig und durch den Spiegel vom Schrottplatz auch nicht teuer.
Meistens wird man wohl nur das Spiegelglas tauschen müssen. Der Wechsel des Spiegelglases ist wirklich einfach und schnell erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.