Lenkmanschette wechseln – Golf III

Golf III LenkmanschetteDie rechte Lenkmanschette in meinem Golf 3 hat ein Loch. Damit dort kein Dreck hineingelangen und das Lenkgetriebe zerstören kann, sollte die Lenkmanschette so schnell wie möglich getauscht werden. Hier zeige ich euch wie das geht.

Spurstangenkopf ausbauen

Als erstes muss das rechte Vorderrad ab. Dafür löst man die Schrauben am besten solange das Auto noch am Boden steht.

Golf III Lenkmanschette

Dann wird das Auto vorne aufgebockt, das Rad abgenommen und die Lenkung komplett nach links eingeschlagen.

Golf III Lenkmanschette

Um den Spurstangenkopf zu entfernen muss zuerst die selbstsichernde Mutter entfernt werden.

Golf III Lenkmanschette Golf III Lenkmanschette

Mit einem Abzieher wird der Spurstangenkopf vom Achsschenkel gelöst.

Golf III Lenkmanschette

Golf III Lenkmanschette

Damit sich Sicherungsmutter und Spurstangenkopf gut lösen lassen empfiehlt es sich WD40 zu verwenden.

Golf III Lenkmanschette

Um die Spur beim Wiedereinbau möglichst gut wiederherzustellen markiert man die Position der Teile zueinander.

Golf III Lenkmanschette

Zusätzlich wird die Anzahl der Umdrehungen gezählt die man benötigt um den Spurstangenkopf bzw. die Sicherungsmutter herunterzudrehen.
Bei mir waren das für den Kopf 23 Umdrehungen und für die Mutter 27,75 Umdrehungen.

Golf III Lenkmanschette

Lenkmanschette wechseln

Zum Wechseln der Lenkmanschette müssen die Halteschellen gelöst werden.
Dazu steckt man einen passenden Schraubenzieher in das Ohr und biegt es durch drehen auf.

Golf III Lenkmanschette

Die große Schelle konnte ich so leider nicht öffnen, da das Ohr auf der Unterseite nicht erreichbar war.
Stattdessen kam hier der Dremel zum Einsatz um die Schelle aufzutrennen.

Golf III Lenkmanschette

Dann kann die Manschette abgezogen werden.

Golf III Lenkmanschette

Die neue Lenkmanschette kam mit neuen Haltebändern. Dementsprechend verwende ich diese natürlich auch. Im Falle der großen Schelle bleibt mir ja auch nichts anderes übrig.

Golf III Lenkmanschette

Beim Einbau muss man auf die Orientierung achten. Für den Druckausgleich gibt es ein Röhrchen. Das kleine Loch in der Lenkmanschette muss genau darauf gesteckt werden.

Golf III Lenkmanschette

Wenn die Manschette richtig sitzt können die Schellen fixiert werden. Dazu benötigt man eine spezielle Ohr-Schlauchklemmen-Zange.

Golf III Lenkmanschette Golf III Lenkmanschette Golf III Lenkmanschette Golf III Lenkmanschette Golf III Lenkmanschette

Zusammenbau

Nach dem Wechsel der Lenkmanschette können die restlichen Teile wieder montiert werden.

Sicherungsmutter und Spurstangenkopf werden mit der vorher gezählten Anzahl Umdrehungen aufgeschraubt. Durch die Markierung lässt sich die Position kontrollieren. Die Kontermutter soll mit 50 Nm angezogen werden.

Golf III Lenkmanschette

Dann wird der Zapfen des Spurstangengelenks in den Achsschenkel eingesetzt und mit einer neuen selbstsichernden Mutter und 35 Nm angeschraubt. Wenn die Kugel im Gelenk durchdreht hilft es mit einem Hammer von oben auf das Gelenk zu schlagen.

Golf III Lenkmanschette

Zum Schluss wird noch das Rad montiert und das Auto abgebockt.

Golf III Lenkmanschette

Wenn das Auto wieder auf den Rädern steht können die Radschrauben mit 110 Nm angezogen werden.

Golf III Lenkmanschette

Fazit

Der Wechsel der Lenkmanschette war recht Problemlos. Ganz wichtig dafür war aber das richtige Werkzeug. Ich habe es erst ohne den Abzieher versucht den Spurstangenkopf zu lösen und bin gescheitert. Mit dem Abzieher ging es dann Problemlos.

Auch wenn man  beim Montieren die Umdrehungen gezählt hat, sollte die Spur noch professionell vermessen und eingestellt werden.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen.

Bis zum nächsten mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.