Drosselklappe reinigen – Golf III

Golf III DrosellklappeSchon seit längerem hatte mein Golf das Problem, dass die Drehzahl im Leerlauf sehr stark schwankte. Das ging teilweise sogar soweit, dass der Motor ausging. Erster Verdächtiger bei diesem Fehler ist die Drosselklappe. Ist diese zu stark verdreckt, kann die Motorsteuerung das nicht mehr ausgleichen. Die Drosselklappe muss also gereinigt werden. Hier zeige ich euch wie das geht.

Wie immer beziehe ich mich dabei auf meinen Golf 3 mit dem 1,4l Motor mit der Kennung AEX.

Luftfilter demontieren

Um die Drosselklappe reinigen zu können, muss diese natürlich erst mal zugänglich sein. Der Luftfilter muss also demontiert werden.

Dazu löst man die vier mit 1-4 beschrifteten Schrauben.

Golf III Drosellklappe

Wenn zur Seite legen des Luftfilters nicht ausreicht, löst man noch die Schraube des Ansaugrohrs.

Golf III Drosellklappe

Dann kann der Luftfilterkasten komplett entnommen werden und die Drosselklappe kommt zum Vorschein.

Drosselklappe reinigen

Wie man sieht ist die Drosselklappe stark verdreckt. Es ist also gut möglich, dass das die Ursache des Problems ist.

Golf III Drosellklappe

Vor der Reinigung deckt man am besten rundherum alles ab, falls vom Reiniger etwas daneben geht.

Golf III Drosellklappe

Zur Reinigung benutze ich Caramba Ansaugsystem- und Drosselklappenreiniger.

Diesen sprüht man zunächst bei ausgeschaltetem (aber warmem) Motor in die Drosselklappe und lässt ihn ca. 5 Minuten einwirken.

Golf III Drosellklappe

Danach startet man den Motor (kann ein klein wenig länger dauern als sonst), lässt ihn mit mittlerer Drehzahl laufen und sprüht nochmal etwas hinein.
Dabei muss man allerdings mit Gefühl vorgehen, damit der Motor nicht abstirbt.

Zum Schluss wischt man noch etwaige Reste mit einem Tuch ab und lässt das Ganze 15 Minuten stehen.

Golf III Drosellklappe

Luftfilter montieren

Nach der Reinigung baut man wieder alles in umgekehrter Reihenfolge zusammen.

Also Luftfilterkasten aufsetzten und die vier nummerierten Schrauben anziehen.

Dann noch das Ansaugrohr montieren.

Golf III Drosellklappe

Und darauf achten, dass auch der Schlauch der Motorentlüftung richtig aufgesteckt ist.

Golf III Drosellklappe

Fazit

Das Reinigen der Drosselklappe ist sehr einfach. Und auch die schwankende Drehzahl im Leerlauf ist Geschichte.
Allerdings war die Leerlaufdrehzahl bei mir direkt nach der Reinigung sehr hoch. Das liegt daran, dass die Drosselklappe den neuen sauberen Zustand erst lernen muss. Angeblich geschieht das über die Zeit von selbst. Besser ist es aber, die Drosselklappe neu zu adaptieren. Dazu benötigt man allerdings die passende Software, weshalb ich das hier leider nicht zeigen kann.
Danach lief der Motor aber wieder perfekt mit der normalen Leerlaufdrehzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.