Sportster Vergaser einbauen

Luftfilterdeckel anbauen
alles wieder zusammengebaut

In den letzten Wochen habe ich euch gezeigt, wie ihr den Vergaser bei Sportstermodellen bis 2003 ausbaut und reinigt. Nach der Reinigung muss der Vergaser natürlich wieder eingebaut werden. Hier zeige ich euch, wie das geht.

Bevor ich mit dem Einbau des Vergasers anfange, nutze ich die Gelegenheit zum Putzen der Stößelcover und Rockerboxen an den Stellen, wo man sonst nicht hinkommt.

Stößelcover putzen
Stößelcover putzen

Danach geht es an die Montage.
Als erstes schraubt ihr den Chokezug wieder an den Vergaser.

Sportster Vergaser Chokezug befestigen
Chokezug am Vergaser befestigen

Die Gummidichtung zwischen Ansaugstutzen und Vergaser ist bei mir beim Abziehen am Vergaser hängen geblieben. Also nehme ich sie erst mal ab. Auf einer Seite der Gummidichtung ist ein Schlitz. Dieser passt genau auf den Ansaugstutzen.

Sportster Vergaser Gummi aufsetzen
Gummidichtung aufsetzen

Als nächstes werden alle Schläuche und die Gaszüge wieder am Vergaser eingehängt. Für den Benzinschlauch wird eine neue Schlauchschelle benötigt, da die originale beim Ausbau zerstört wurde.

Sportster Gaszüge einhängen
Gaszüge am Vergaser einhängen

Jetzt kann der Vergaser in den Dichtring des Ansaugstutzens gedrückt werden. Achtet dabei schon darauf, dass der Vergaser gerade sitzt.

Anschließend kann die Luftfilterrückplatte montiert werden. Die zwei Schrauben benötigen dabei bei HDI-Modellen ein Drehmoment von nur 2,26 Nm. Das ist nicht einmal handfest, zieht sie also nicht zu fest an.

Sportster Luftfilterrückplatte einbauen
Luftfilterrückplatte einbauen

Der Luftfiltereinsatz wird mit drei Schrauben und einem Drehmoment von 4-7 Nm angeschraubt. Auch das ist nicht viel, also nicht zu fest anziehen.

Sportster Luftfilter einbauen
Luftfilter einbauen

Auch die zwei Schrauben des Luftfilterdeckels werden mit einem Drehmoment von 4-7 Nm angeschraubt.

Luftfilterdeckel anbauen
Luftfilterdeckel anschrauben

Jetzt müssen noch die Gaszüge eingestellt werden, sodass nur noch ein geringes Spiel vorhanden ist. Anschließend werden die Gummihüllen darüber gezogen.

Sportster Gaszüge einstellen
Gaszüge einstellen

Zu guter Letzt wird noch der Chokezug angeschraubt und eingestellt. Zum Einstellen des Chokezugs geht ihr wie folgt vor:

  1. Die Sechskantmutter an der Rückseite der Halterung lösen.
  2. Den Seilzug aus dem Halterungsschlitz entfernen und den Knopf herausziehen.
  3. Den Seilzug mit einem Schraubenschlüssel an den Abflachungen halten und die Plastik-Rändelmutter von Hand gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis sich der Knopf von selbst einschiebt.
  4. Die Plastikmutter so weit im Uhrzeigersinn drehen, bis der Knopf von selbst ausgezogen bleibt und sich leicht eindrücken lässt.
  5. Den Seilzug in den Halterungsschlitz einsetzen und die Sechskantmutter anziehen.

Der Seilzug darf nicht geschmiert werden.

Chokezug einhängen
den Chokezug einhängen und einstellen

Jetzt da alles wieder zusammengebaut ist, steht einer Probefahrt nichts mehr im Weg.

Leider hat die ganze Aktion bei mir nichts gebracht, außer dass der Vergaser wieder schöner aussieht.
Wenn ihr also noch eine Idee habt, warum mein Motor im unteren Teillastbereich ruckelt schreibt mir doch in den Kommentaren.

4 thoughts on “Sportster Vergaser einbauen

  1. Kontrollier mal den Unterdruckschlauch. Da er direkt hinter dem ersten Zylinder sitzt wird dieser sehr heiß und deshalb schnell porös.

  2. Die Kanäle des Vergasers müssen mit Druckluft vom Kompressor durchgeblasen werden. Dazu müssen auch alle Düsen raus.
    Weitere Infos bietet z.b. auch das xj-Forum.de
    Grüße Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.