Sportster Tachosensor wechseln

Tachosensor
der alte, defekte Tachosensor

Seit einiger Zeit funktionierte der Tacho meiner 96er Sportster nicht mehr richtig. Zuerst fiel er nur zeitweise aus, später bewegte sich die Nadel gar nicht mehr. Die naheliegendste Lösung für das Problem ist ein defekter Tachosensor. Diese Vermutung sollte sich glücklicherweise als richtig herausstellen. Ich werde euch also zeigen, wie ihr selbst den Tachosensor wechseln könnt. Die Vorgehensweise sollte bei allen Sportster-Modellen mit elektronischem Tacho bis 2003 gleich sein, aber nagelt mich nicht darauf fest.

Als erstes braucht man natürlich das richtige Ersatzteil. Ein meinem Fall hat der Tachosensor die OEM-Nummer 74402-95B. Dieser steckt auf der rechten Seite über dem Antriebspulley im Getriebegehäuse. Um da dran zu kommen ohne mir die Finger zu verrenken musste ich einige Teile abbauen.

Also erst mal die Sitzbank runter und den Auspuff abschrauben. Der vordere Krümmer mit Hitzeschutzblech kann dran bleiben.

Tachosensor Auspuff abbauen

Dann noch die Pulleyabdeckung weg.

Tachosensor Pulleyabdeckung abbauen

Jetzt hat man relativ freien Zugang zum Tachosensor. Trotzdem kommt man immer noch relativ schlecht an die Schraube, zumindest mit dem Werkzeug, das ich besitze.
Nach dem Lösen der Schraube kann man den Sensor aus seiner Bohrung ziehen.

Jetzt hat man natürlich das Problem, das sowohl der Sensor an sich als auch der Stecker am anderen Ende des Kabels zu dick sind um durch den Rahmen gefädelt zu werden. Kommt jetzt bloß nicht auf die Idee, das Kabel durchzuschneiden und später wieder zu verlöten. Der Stecker lässt sich ganz leicht auspinnen.
Dazu wird als erstes der grüne dreieckige Keil herausgezogen.

Tachosensor Deutschstecker
vor dem auspinnen muss der grüne Keil herausgezogen werden

Anschließend kann man mit einem Draht die einzelnen Verriegelungen lösen, während man am jeweiligen Kabel zieht. Das gleiche macht ihr auch mit dem neuen Stecker.

Tachosensor Stecker auspinnen
mit einem Draht kann man die Verriegelung lösen

Ohne den Stecker lässt sich das Kabel jetzt recht problemlos zwischen den anderen Teilen herausziehen. Merkt euch, wo das alte Kabel war, damit ihr das Neue genauso verlegen könnt.

Bei mir ging der neue Tachosensor ziemlich schwer rein. Hin und her bewegen während des Drückens hilft.

Wenn der Sensor eingebaut und das Kabel nach oben durchgefädelt ist, kann der Stecker wieder montiert werden. Den grünen Keil nicht vergessen. Anschließend wieder alle Teile anbauen und fertig ist die Reparatur.

Ich war echt erleichtert, als mein Tacho nach dem Wechsel des Sensors wieder funktioniert hat. Es hätte genauso gut ein Fehler in irgendeiner Leitung sein können. Dann hätte ich das Teil umsonst gekauft und fast noch schlimmer die ganze Arbeit wäre unnötig gewesen.

Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen, falls euer Tacho auch nicht mehr funktioniert hat. Falls noch irgendetwas unklar ist, könnt ihr ja über die Kommentarfunktion nachfragen. Ich versuche dann, so gut es geht, zu helfen.

One thought on “Sportster Tachosensor wechseln

  1. Das Teil wo das bremsgestänge reingeht ist doch mit einer Schraube gesichert.die habe ich versucht zu lösen aber sie geht nicht ab sondern dreht nur.wofür ist die und wie bekomme ich die ab?Ich glaube das ist auf deinem Bild der Bolzen der vor der riemenscheibe ist.sorry für die dumme Frage aber ich bin Harley Neuling. Ich fahr ne sporty Bj 2001.?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.