Kettensäge selbst bauen

selbstgebaute Kettensäge
selbstgebaute Kettensäge

Wer kennt nicht das Problem, man will nur schnell einen Baumstamm zerkleinern, besitzt aber keine Kettensäge. Der nächste Baumarkt ist zu weit weg und außerdem kosten die Kettensägen dort sowieso immer zu viel. Dieses Problem ist jetzt Geschichte, denn ich zeige euch, wie ihr aus einer einfachen Bügelsäge eine Kettensäge bauen könnt.

Was ist eine Kettensäge?

Bevor ich euch verrate, wie ihr selbst eine Kettensäge bauen könnt, erst mal ein paar Grundlagen.

Die Kettensäge ist eine Säge, deren schneidender Teil die Sägekette ist. Häufigste Bauart ist die handgeführte Kettensäge für Holz- und Waldarbeiten.

Material

Um eine Kettensäge zu bauen brauchen wir also eine Kette und ein Teil zur Führung dieser Kette.

Von einer kaputten Taschenuhr hatte ich noch die Kette herumliegen. Diese hat die ideale Länge, um in meine Metallbügelsäge eingespannt zu werden. Ihr könnt natürlich auch eine andere Kette verwenden. Im Schmuckkasten eurer Freundin bzw. Frau findet ihr mit Sicherheit etwas Passendes.

Zusammenbau

Also ran an den Zusammenbau.

Zuerst muss natürlich das Metallsägeblatt entfernt werden. Dazu einfach die Flügelmutter am Ende lösen, bis sich das Sägeblatt abnehmen lässt.

Nun kann die Kette eingesetzt werden. In meinem Fall hatte die Kette schon die richtige Länge. Sollte eure Kette zu lang sein müsst ihr sie natürlich entsprechend kürzen. An den Enden müsst ihr möglicherweise das jeweils letzte Glied etwas aufbiegen, damit es über die Bolzen geht.

Wenn ihr die Kette aufgelegt habt, müsst ihr jetzt nur noch die Flügelmutter wieder anziehen um die Kette zu spannen. Dabei solltet ihr aber darauf achten nicht zu stark zu spannen, da sich die Kettenglieder sonst aufbiegen könnten.

Fazit

Die Kettensäge ist nun fertig und einsatzbereit. Und das ganze zu einem Bruchteil der Kosten einer fertigen Kettensäge aus dem Baumarkt.

Also her mit den Baumstämmen, wir sind bereit.

Wenn ihr die Kettensäge nachgebaut und eingesetzt habt, könnt ihr gerne Bilder vom Einsatz in den Kommentaren posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.